21. Mai - 10. Jul 2024

Vorstellung täglich
um 19:30 Uhr,
außer Sonntag

Keine öffentliche
Aufführung am
22. Mai 2024

Vorverkauf ab
22. April 2024

Synopsis

Isobel McArthurs erfrischend unkonventionelle Dramatisierung des beliebten Romans von Jane Austen, „Stolz und Vorurteil“, vereinbart Austens spitzzüngige Wortgefechte mit viel Ironie, Physical Comedy und bekannten Pop Songs. Ausgezeichnet mit dem Laurence Olivier Award für „Beste Komödie 2022“, werden im Stück die Liebeswirren aus der Perspektive der Dienstmädchen erzählt. –Denn die müssen sich ja auskennen – mit der Liebe und den „hohen“ Herrschaften!

 

Wir befinden uns im England der Regency Zeit, in der Hochblüte der eleganten Bälle und der fröhlichen Heiratskuppelei! Familie Bennet sucht verzweifelt nach vielversprechenden Junggesellen für die fünf unverheirateten Töchter. Diese Suche ist eine Existenzfrage, denn das Vermögen der Familie kann nur in männlicher Linie weitergegeben werden. Mutter Bennet setzt alles auf den wohlhabenden Neuzugang in der Nachbarschaft, Mr. Bingley, und tatsächlich scheint dieser Gefallen an ihrer sanften ältesten Tochter zu finden. Leider beginnt ihre eigenwillige Tochter Elizabeth zeitgleich einen „Stellungskrieg“ mit dem arroganten Freund Bingleys, Mr. Darcy, und bedroht so die Zukunftsaussichten der Familie. Viele Verstrickungen und Missverständnisse folgen bis Elizabeth und Darcy endlich „Stolz und Vorurteil“ überwinden und die Bennets ihr Happy End bekommen.

Hinreißend komisch…herrlich unterhaltend…einfach sensationell.“ –Variety

Schicht um Schicht brillant.” –The Scotsman

Isobel McArthur’s Pride and Prejudice* (*sort of) was first performed at the Tron Theatre, Glasgow in the summer of 2018.

Besetzung

Megan Ashley
als Maid Tillie/ Charlotte/ Mr Bingley/ Miss Bingley
Xena Bassel
als Maid Clara/ Jane/ Wickham/ Lady Catherine
Anna Blackburn
als Maid Anne/ Lydia/ Mary/ Mr Collins/ Mrs Gardiner
Rachel O'Hare
als Maid Flo/ Mrs Bennet/ Mr Darcy
Ashley Tucker
als Maid Effie/ Elizabeth